Schlagwörter

, , , , , , ,

Opas Frühlingsfestkalender

“Eines finde ich doof am Frühling”, sagt Pit. “Es gibt nicht so viele Feste wie im Winter.”
“Wieso?”, fragt Opa.
“Nun”, meint Pit. “Im Winter gibt es Feste zu Nikolaus, Weihnachten, Silvester…”
“…und Fasching”, ruft Pia.
“Im Frühling aber”, fährt Pit fort, “gibt es nur Ostern.”
“Und sonst, glaubt ihr, gibt es keine Feste im Frühling?”, fragt Opa.
“Wenn man Geburtstag hat, vielleicht”, schlägt Pia vor.
„Den hat vor allem einer: der Frühling nämlich. Und er hat jeden Tag Geburtstag. Seht selbst! Immer wieder entdeckt ihr ein neues Stückchen Frühling: hier ein Blümchen, dort die erste Biene, ein Marienkäfer, der unter dem Laub hervorkrabbelt, die Amsel, die endlich wieder singt, der blühende Obstbaum, die…, ach, vieles gibt es im Frühling zu feiern. An jedem Tag ein anderes Fest.”
Pia und Pit hören wie gebannt zu. Klingt schön, was Opa sagt.
“Feste”, fährt Opa fort, “kann man immer feiern. In meinem Festtagskalender ist jeder Tag ein Fest.”
“In unserem Kalender steht nur Ostern”, meint Pia.
“Mein Kalender”, sagt Opa und klopft sich auf die Brust, “ist hier drinnen. Ich muss ihn mir nur ansehen, ja, und dann findet sich auch schon ein Grund zum Feiern.”
“Hat jeder Mensch so einen Kalender?”, fragt Pit.
“Jeder hat seinen Kalender ganz für sich alleine. Ihr auch.”
Nachdenklich klopft sich Pit auf die Brust. “Was für ein Fest ist heute bei dir?”, fragt er Opa.
“Heute?”, lacht Opa, “ist ein ‘In-der-Frühlingssonne-sitzen-und-sich-Wohlfühlfest’ und ein ‘Mit-Pia-und-Pit-Plauder-Stündchen-Fest’, ja, und ein ‘Über-den-Frühling-Nachdenk-Fest.”
“Das sind schon drei”, lacht Pia. “Da kannst du schon auf Vorrat feiern.“
Da muss Opa auch lachen.
Pit aber will es genauer wissen. “Du meinst, jeder Tag ist ein Fest?”
“Ja”, antwortet Opa. “Wenn man es möchte. Man kann sich aber auch in sein Zimmer setzen und sich grausig langweilen.”
“Das ist dann ein “Grausig-Langweil-Fest”, ruft Pia vergnügt.
“Das mag ich aber nicht”, sagt Pit. “Schon gar nicht im Frühling. Da gibt es so viel zu feiern.”
“Und eigentlich”, meint Pia nachdenklich, “ist Ostern doch nicht das einzige Fest. “Da gibt es noch Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag…”
„Den 1. April”, sagt Pit schnell.
“Und das Maitanzfest…”
“…Muttertag und Vatertag…”
“…ja, und Pfingsten… und…”
Pia und Pit hören gar nicht mehr auf. So viele Feste fallen ihnen ein.
“Eigentlich könnte man im Frühling nichts anderes tun als feiern”, sagt Pit und lacht.

© Elke Bräunling

Advertisements