Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Osterferien auf dem Lande
Es ist für Nico spannend, in den Ferien Verwandte auf dem Land zu besuchen

Tolle Osterferien verbringt das Stadtkind Nico in Bärsdorf. Die Zeit rast nur so vorbei, und jeder Tag hält Überraschungen bereit. Papa hat recht gehabt: Man erlebt viel in einem Dorf. Tagsüber ist Nico mit Tini, Robbi und den Bärsdorfer Kindern unterwegs. Als ‚Ferienbande‘ streifen sie durchs Dorf und suchen sich ihre Opfer zum Streiche spielen. Abends sitzen sie bei Großtante Anna, essen Apfelkuchen und lauschen den Geschichten, die die Großtante erzählt. Spannende Geschichten sind es: von Feen und Zauberern, von wilden Germanen und tapferen Römerhelden, von Hexen und Heidenspuk, von Osterplapperwasser und Feuerrädern.
Manchmal aber hat Nico auch Heimweh. Dann geht er mit Hund Karlie zur Heidwiese. Die nämlich ist in Großtante Annas Geschichten eine richtige Zauberwiese, die Heimweh wegzaubern kann. Das will Nico heute einmal ausprobieren.
Langsam steigt er den steilen Weinbergpfad hinauf. In den Weinbergen wird gearbeitet. Frauen binden Rebhölzer zu kleinen Büscheln zusammen. ‚Rebenhäsl‘ heißen diese Holzbüschel. Davon hat Großtante Anna auch eine geheimnisvolle Geschichte erzählt. Vor langer, langer Zeit nämlich hat ein böser Mann ein ‚Rebenhäsl‘ gestohlen. Es war der ‚Mann im Mond‘, und als Strafe muss er nun dieses gestohlene ‚Rebenhäsl‘ für alle Zeiten auf dem Rücken tragen. Man kann es sehen, und Nico nimmt sich vor, beim nächsten Vollmond einmal genau nachzuschauen.
”Schade, dass es noch so lange bis Vollmond dauert”, murmelt er. ”Noch über drei Wochen!”
Großtante Anna hat nämlich auch erzählt, dass das Osterfest immer am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond ist, ja, und dieser erste Frühlingsvollmond war erst vor 5 Tagen gewesen.
Mit diesen Gedanken hat Nico die Zauberwiese erreicht. Es ist eine ganz normale Wiese mit Gras, Schlüsselblumen und Gänseblümchen, die gelb und weiß aus frischem Frühlingsgrün leuchten. Bienen summen um die Blüten, Ameisen wuseln umher, und auf einem Gänseblümchen sitzt ein Zitronenfalter. Schön ist es hier.
Am Rande der Wiese setzt sich Nico mit Karlie ins Gras. Von hier kann er ins Tal sehen, auf die Nachbarhänge und in die Ebene hinaus. Weit lässt Nico seine Blicke schweifen. Das ist alles andere als langweilig. Nico guckt und guckt, und immer wieder findet er etwas Neues, das er noch nicht entdeckt hat.
Ein Bussard kreist mit breiten Schwingen über ihm am Himmel. Nico beobachtet den ruhigen Flug des Vogels.
‚Bestimmt ist er auf Futtersuche‘, denkt er.
Immer enger werden die Kreise des Vogels in der Luft, bis er an einer Stelle fast stehen bleibt. Dann aber scheint er es sich anders zu überlegen. Er startet mit einem Ruck und schraubt sich hoch und höher in den Himmel hinauf.
Sehnsüchtig blickt Nico ihm hinterher. Fliegen müsste man können. Was würde man nicht alles von der Welt sehen!
Nico schließt die Augen und stellt sich vor, als Bussard über das Land zu fliegen: Weit geht die Reise. Nico sieht es genau. Er fliegt über Felder und Wiesen, dann ist da ein breiter Fluss und eine Straße. Die Straße wird zur Autobahn. Immer mehr Straßen treffen aufeinander, und da sind auch schon die ersten Häuser und Fabriken einer Stadt. Jetzt schwebt Nico über der Stadt. Es ist seine Heimatstadt. Unter ihm liegt der Dom, und da ist der Bahnhof, jetzt noch zwei Straßen weiter, und, halt, sieht er da nicht Papas Auto vor dem Haus seiner Eltern stehen?
Es knackt im Gebüsch. Nico springt auf und blickt sich verwundert um. War er nicht gerade eben noch daheim gewesen? Oder war es nur ein Traum? Komisch. Er hat gar kein Heimweh mehr! Nur einen Bärenhunger hat er.
„Ich glaube“, sagt Nico ehrfurchtsvoll, „die Heidwiese ist wirklich eine Zauberwiese. Eine richtige Heimwehzauberwiese!“
Und zufrieden läuft er mit Karlie ins Dorf zurück.

© Elke Bräunling

Welche weiteren Abenteuer das Stadtkind Nico in diesen Osterferien auf dem Lande erlebt, könnt ihr hier nachlesen:

WIEDER DA in überarbeiteter Neuauflage

TASCHENBUCH: Auf der Osterwiese: Ein Osterferienabenteuer
EBOOK: Auf der Osterwiese – Ein Osterferienabenteuer
Information

Advertisements