Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Das kleine Pony lernt den Frühling kennen

Als die Sonnenstrahlen endlich die letzten Schneereste rund um den Ponyhof weggetaut haben, dürfen die Tiere zum ersten Mal wieder auf die Koppeln und Weiden hinaus. Am meisten freuen sich die Ponys darauf, über die Wiesen zu toben. Fröhlich spielen sie miteinander, rasen mit den Hunden um die Wette und strecken ihre Köpfe der Sonne entgegen. Das sieht lustig aus. Ein wenig kosten sie auch schon von den kleinen frischen Grasspitzen und den ersten Frühlingsblümchen, die zaghaft ihre Knospen geöffnet haben. Hmm. Wie schmeckt das lecker!
Mini, das junge Fohlen, staunt über diese neue, fremde Welt. Ängstlich drückt es sich an die Seite seiner Mutter Millie. Es fürchtet sich vor dem Gras, vor den Blümchen, vor der Sonne, den Vögeln, den hohen Zäunen, den Bäumen. Alles ist der kleinen Mini fremd und neu.
Mini ist nämlich im Dezember zur Welt gekommen. Am ersten Weihnachtstag. Alle haben sich sehr gefreut und gesagt, Mini sei ein Weihnachtspony. Mama Millie ist sehr stolz gewesen und sehr stolz führt sie nun ihr Töchterchen auch über die Koppel. Ganz böse guckt sie, wenn die anderen Ponys zu sehr in Minis Nähe toben. Nur die Hunde Carla und Möspchen dürfen mit Mini schmusen. Die Beiden haben das kleine Weihnachtspony nämlich im Winter oft im Stall besucht und es zärtlich abgeleckt. Seither sagen alle, Mini habe drei Mütter: Millie, Carla und Möpschen.
Aufgeregt blickt Mini nun zu den beiden großen Vögeln mit den langen roten Beinen hinauf. Die kreisen mit breiten Schwingen über der Koppel.
Mini zittert. Wer sind diese seltsamen Fremdlinge, die in der Luft ‚laufen’ können?
Noch aufgeregter wird das kleine Pony, als nun alle Hofbewohner aus Haus und Ställen stürmen, zum Himmel starren und die Neuankömmlinge begrüßen.
„Hurra!“, rufen die Erwachsenen. „Die Störche sind wieder da!“
Und die Kinder tanzen mit den bellenden Hunden einen Jubeltanz über den Hof.
„Jetzt ist der Frühling wirklich da“, singen sie. „Hurra! Hurra!“
Der Frühling ist da?
‚Aha‘, denkt Mini, das kleine Pony. ‚Diese beiden großen fremden Flugtiere heißen also ‚Frühling‘.
Und irgendwie fühlt sich die Furcht vor dem Neuen schon ein bisschen kleiner an.

© Elke Bräunling

Diese Geschichte findest du in einer längeren Fassung hier: Frühlingsboten auf dem Ponyhof

Pferde Weide

Advertisements