Schlagwörter

, , , , , , , ,

Irgendwann einmal haben schlaue Leute Stadtkinder aufgefordert, Tiere vom Land und Bauernhoftiere zu malen. Und ratet, welche Farbe viele Kinder den Kühen gegeben haben.
Richtig: Lila! Diese Farbe nämlich kennen sie aus dem Fernseher und aus der Werbung.
Und der Osterhase, der sieht in dieser Geschichte nun auch: LILA!
😉

Der Osterhase und die Farbe `lila´

Eines Ostermorgens sah der Osterhase „Lila!“ Wirklich. Er sah „Lila“! Eine Kuh nämlich. Die war lila und grinste ihn von einem Plakat dämlich an.
Der Osterhase war sehr erregt. „Seit wann sind Kühe lila?“, knurrte er unwillig. „Unsinn! Er schüttelte den Kopf und zog mit seinem Eierkorb weiter. Er musste sich beeilen. Bald würden die Kinder in den Gärten ihre Osternester suchen.
Der Osterhase maulte noch eine Weile vor sich hin, dann vergaß er die Sache wieder. Schnell eilte er zu den Gärten. Als er dort aber mit dem Eierverstecken beginnen wollte, erschrak er mächtig. Ein lilafarbener Schokohase glitzerte ihm dämlich grinsend aus einem Nest entgegen.
„Träume ich?“, murmelte der Osterhase und beugte sich zu dem Osternest herab. Nein, es war kein Traum. Dieser Lilahase saß tatsächlich da im Nest inmitten vieler bunt glitzernder Eier. Fehlten nur noch die Osterhaseneier!
Der Osterhase aber hatte keine Lust mehr, seine liebevoll bemalten Eier in dieses Nest zu legen.
„Ich bin doch nicht blöd!“, schimpfte er und zog weiter.
Doch wohin er auch blickte: Von überallher glitzerten ihm grellbunte Osterhasen und Glitzereier entgegen. Sie blinkten und strahlten mit den Sonnenstrahlen um die Wette.
Ganz schwindlig wurde dem Osterhasen. Er schüttelte sich.
„Nein! Nein! Nein!“, wütete er. „So habe ich habe keine Lust mehr, Osterhase zu sein!“ Er stellte seinen Eierkorb vor ein großes, graues Haus, über dessen Eingang KINDERHEIM stand und machte sich für immer und alle Zeiten davon.
So kommt es, dass heute die Kinder mit ihren Eltern selbst ihre Ostereier bemalen. Und das ist, findet der Osterhase, gar keine so schlechte Sache. Ostereiermalen macht nämlich Riesenspaß. Es muss ja nicht gerade die Farbe „lila“ sein.
© Elke Bräunling

Advertisements